Wettbewerbsrecht

Wettbewerbsrecht

Mit dem Gesetz gegen unlauteren Wettbewerb (UWG) wird “faires” Verhalten im Wirtschaftsleben sichergestellt.

Es gibt verschiedene Bereiche, in den man gegen das UWG verstossen kann.

Zum Beispiel:

  • Bei der Verwendung fremder Vorlagen, Zeichnungen, Modelle etc.
  • Irreführung in der Werbung
  • Belästigung durch Werbefaxe, telefonische Kaltakquise und E-Mails (Spams)
  • Verstoß gegen gesetzliche Vorschriften, insbesondere des Verbraucherschutzes wie das Heilmittelgesetz, Verweigerung von Widerrufsrechten des Verbrauchers oder der Preisangabeverordnung
  • etc.

Bei Verstößen können Wettbewerber Unterlassungs- und Schadenersatzansprüche geltend machen.

Aktuelles

Naumer & Naumann | Geiststr. 11 | 37073 Göttingen | 0551 4886128 |
RSS / Atom | HTML 5 | CSS 3.0 | 508 | Konzept und Realisation: goetext.de