Kapitalanlagerecht

Kapitalanlagerecht

Im Kapitalanlagenbereich werden Verbraucher oft mit undurchsichtigen Angeboten konfrontiert, die nicht selten unseriös oder gar betrügerisch sind.

Es werden Renditen und lukrative Wiederverkaufsmöglichkeiten versprochen, die häufig nicht zutreffen.

Wir haben uns durch jahrelang erfolgreicher Prozesse ein reichhaltiges juristisches Wissen in der Bearbeitung wirtschaftlicher Rechtsfälle erarbeitet und dieses Wissen in einer Vielzahl erfolgreicher Prozesse für unsere Mandanten umgesetzt.

Aktuelles

DSS Vermögensverwaltung GmbH & Co. Premium zur Erstellung einer ordnungsgemäßen Abrechnung verurteilt

(November 2019) Aktuell haben wir ein Urteil vom 31.10.2019 vor dem AG München erstritten, das feststellt, dass die Abrechnung der DSS Premium KG keine ordnungsgemäße Abrechnung darstellt, sondern zur Errechnung die Buch- und Verkehrswerte des Anlagevermögens mitgeteilt werden müssen.

Die Gesellschaft hat auch die Gewinn- und Verlustanteile, aufgeschlüsselt nach den einzelnen Beteiligungsjahren unter Mitteillung des Beteiligungswertes mitzuteilen. Zudem muss die Gesellschaft unserem Mandanten die vorgerichtlichen Kosten erstatten.

Insbesondere ohne die Mitteilung der Ansätze für die Buch- und Verkehrswerte des Anlagevermögens stellt sich die übersandte „Abrechnung“ eben nicht als „Errechnung“ dar, sondern lediglich als Mitteilung von Kontenständen. Die Berechnung lässt sich so nicht nachvollziehen.

Die Kanzlei Naumer & Naumann verfügt über langjährige Erfahrungen im Kapitalanlagerecht und ist Ihnen gerne bei der Durchsetzung Ihrer Rechte gegenüber solchen Fonds behilflich, auch nach Kündigung des Fonds.


Autor: Rechtsanwalt Jürgen Naumer

(Bildquelle: pixabay.com)

Naumer & Naumann | Im Kleie 13 | 37130 Gleichen Göttingen | 0551 4886128 |
RSS / Atom | HTML 5 | CSS 3.0 | 508 | Konzept und Realisation: goetext.de